Home » Themen und Thesen » Ehrenamt » Ehrenmedaillen der Stadt Kronach für Haßlacherberg-Bewohner 

Ehrenmedaillen der Lucas-Cranach-Stadt Kronach
für Bewohner der Haßlacherbergkette
als ehrende Anerkennung für Verdienste um die Stadt

Silberne Ehrenmedaille 2016
● Adam Rauh (geb. 1937), Gehülz – Geiersgraben
Jahrzehntelanger Einsatz für kath. Pfarrgemeinderat (auch Vorsitz), ATSV, weitere Vereine u. Wegkreuz Geiersgraben 

Silberne Ehrenmedaille 2012
● Herbert Schuhbäck (geb. 1943), Seelach – Seelacher Berg
Verdienste um örtliche Vereine (u. a. Gesangverein u. Haßlacherberg-Heimatpflege) sowie als Stadtrat u. Ortssprecher

Silberne Ehrenmedaille 2011
● Eugen Krupp (geb. 1938), Gehülz – Rauershofstraße
Vorsitzender Obst- und Gartenbauverein Gehülz, Verdienste um Pflege von Ehrenmal und Spielplatz in Gehülz

Silberne Ehrenmedaillen 2010
● Karlheinz Deuerling (geb. 1946), Ziegelerden
Vorsitzender FSV Ziegelerden, Verdienste um sportliches Leben und um Hausabriss an Engstelle Ziegelerden
● Heinz Stengel (geb. 1942), Ziegelerden
Verdienste um Lebenshilfe, Behinderten-Club, kath. Pfarrei und „Crana Historica“ in Kronach

Silberne Ehrenmedaillen 2009
● Max Biesenecker (geb. 1937), Gehülz – Zollbrunn
Verdienste um Brieftaubenzucht, kath. Pfarrei, Vereine und deren Jubiläumsfeste in Gehülz; Stadtratsmitglied Kronach
● Margit Schramm (geb. 1948), Ziegelerden
Vorsitzende Gartenbauverein Ziegelerden, Verdienste um Gestaltung und Pflege des Ortsbildes

Silberne Ehrenmedaillen 2008
● Hans Haderlein (geb. 1949), Gehülz – Breitenloh
Langjähriger Vorsitzender TVE Gehülz (Verdienste u. a. um Fasching), kath. Pfarrgemeinderatsmitglied
● Willi Karl (geb. 1948), Ziegelerden – Kuhbergstraße
Verdienste um Kronacher Kunstverein (u. a. auch um Ausstellungen und Sandsteintriennale)
● Hans Schmittnägel (geb. 1938), Gehülz – Am Finkenflug
Langjähr. Oberturnwart TVE Gehülz; Verdienste um kath. Pfarrei Breitenloh in Gehülz, örtliche Vereine, Theaterspiel

Silberne Ehrenmedaille 2007
● Herbert Graf (geb. 1933), Gehülz – Geiersgraben
Langjähriges Vorstandsmitglied ATSV Gehülz (Kassierer, Übungsleiter u. a.)

Silberne Ehrenmedaille 2006 (Verleihung 2007)
● Bernd Graf (geb. 1955), Gehülz – Ellmershausstraße
Vors. Heimatpfl.-Verein Gehülz/Seelach/Ziegelerden; Verdienste um örtl. Vereine, ASJ Gehülz, evang. Kirche, Ökumene

Silberne Ehrenmedaillen 2005
● Magdalena Biesenecker (geb. 1921), Ziegelerden
30 Jahre Kriegerdenkmal-Betreuung; Verdienste um VdK, Seniorenclub und Kirchenwäsche in Ziegelerden
● Uta Bräuer (geb. 1941), Kronach – Breitenloher Straße
Verdienste um Patenschaft und Heimatstube Podersam-Jechnitz

Silberne Ehrenmedaillen 2003
● Armin Herbst (geb. 1938), Kestel
Vors. Kirchenbauverein Ziegelerden; Verdienste um kath. Pfarrei Kronach u. Filiale Ziegelerden, TV Ziegelerden, DAG
● Walter Herget (geb. 1920), Dobersgrund
Ehrenschriftführer TVE Gehülz, Schriftführer (z. T. langjährig) bei weiteren örtl. Vereinen, Gemeinderatsmitglied Seelach

Silberne Ehrenmedaille 2002
● Oswald Schubart (geb. 1930), Gehülz – Geiersgraben
46 Jahre im Gemeinderat Gehülz bzw. Stadtrat Kronach, Verdienste um ATSV Gehülz und weitere örtliche Vereine

Silberne Ehrenmedaillen 2001
● Lothar Biesenecker (geb. 1932), Gehülz – Brand
Ehrenvorsitzender ATSV Gehülz, Ausschussmitglied Obst- und Gartenbauverein Gehülz
● Georg Weber (geb. 1932), Gehülz – Bonifatiusstraße
Ehrenvorsitzender TVE Gehülz, Vorstands- und Gründungsmitglied mehrerer örtlicher Vereine

Silberne Ehrenmedaille 2000
● Heinrich Barnickel (geb. 1921), Gehülz – Breitenloh
60 Jahre aktiver Sänger, Ehrenkassierer FC Gehülz, Verdienste um weitere örtliche Vereine u. um Kindergarten Gehülz

Goldene Ehrenmedaille 1998
● Hans-Edgar Gerner (geb. 1921), Gehülz – Breitenloh
Seit Gründung (1948) Vorsitzender des VdK Gehülz, Vorstandsmitglied TVE und FC Gehülz

Silberne Ehrenmedaille 1997 (Verleihung 1998)
● Georg Hofmann (geb. 1928), Kronach – Breitenloher Straße
36 Jahre ehrenamtlicher Platzmeister der Schützengesellschaft Kronach

Oben sind hinter dem Namen des bzw. der Geehrten jeweils das Geburtsjahr sowie der Wohnort und, falls namentlich davon abweichend, die Straße angegeben. Darunter erfolgt jeweils eine stichwortartige Umschreibung der wesentlichen Verdienste der geehrten Person.