Home » Denkmäler » Als Ruhstein genutzter Jagdgrenzstein, Unterbreitenloh/Tannenstraße 

Als Ruhstein genutzter Jagdgrenzstein, Unterbreitenloh/Tannenstraße

Auf dieser Seite des nicht mehr an seinem Ursprungsort befindlichen Grenzsteins sind ein Hifthorn (Jagdhorn),
die Jahreszahl 1604 und das hochstiftisch-bambergische Wappen zu sehen.