Home » Archiv » Landratswahl und Volksentscheid zum Nichtraucherschutz am 4. Juli 2010 

 

 

 

 


Wahlkampf-plakatierung
in Seelach

 

 

 


  

Landratswahl und Volksentscheid zum Nichtraucherschutz
am 4. Juli 2010

Wahl des Landrats des Landkreises Kronach

Amtsinhaber Oswald Marr (SPD) siegte souverän gegen seinen Herausforderer Jens Korn (CSU) und wurde für eine dritte Amtszeit an die Landkreisspitze gewählt.
Landkreis Kronach gesamt:
Wahlbeteiligung 57,37 % / Korn 11.161 Stimmen = 33,73 % / Marr 21.932 Stimmen = 66,27 %
Stimmbezirk Ziegelerden:
Wahlbeteiligung 48,81 % / Korn 00.106 Stimmen = 32,42 % / Marr 00.221 Stimmen = 67,58 %
Stimmbezirk Gehülz 1:
Wahlbeteiligung 47,30 % / Korn 00.100 Stimmen = 38,46 % / Marr 00.160 Stimmen = 61,54 %
Stimmbezirk Gehülz 2:
Wahlbeteiligung 45,95 % / Korn 00.093 Stimmen = 29,43 % / Marr 00.223 Stimmen = 70,57 %
Stimmbezirk Seelach:
Wahlbeteiligung 53,57 % / Korn 00.081 Stimmen = 36,49 % / Marr 00.141 Stimmen = 63,51 %

Volksentscheid zum Nichtraucherschutz in Bayern

Das Landesvolk entschied sich für das bundesweit strengste Gesetz zum Schutz der Bevölkerung vor gesundheitlichen Gefahren durch Passivrauchen.
JA = für den Gesetzentwurf des Volksbegehrens „Für echten Nichtraucherschutz!“
NEIN = gegen ihn und damit für die Beibehaltung der geltenden Regelungen
Land Bayern gesamt:
Wahlbeteiligung 37,70 % / JA 2.149.010 Stimmen = 61,00 % / NEIN 1.375.948 Stimmen = 39,00 %
Stimmbezirk Ziegelerden:
Wahlbeteiligung 49,17 % / JA 0.000.165 Stimmen = 51,40 % / NEIN 0.000.156 Stimmen = 48,60 %
Stimmbezirk Gehülz 1:
Wahlbeteiligung 47,91 % / JA 0.000.120 Stimmen = 45,63 % / NEIN 0.000.143 Stimmen = 54,37 %
Stimmbezirk Gehülz 2:
Wahlbeteiligung 46,08 % / JA 0.000.173 Stimmen = 54,06 % / NEIN 0.000.147 Stimmen = 45,94 %
Stimmbezirk Seelach:
Wahlbeteiligung 53,37 % / JA 0.000.121 Stimmen = 55,50 % / NEIN 0.000.097 Stimmen = 44,50 %
Hinweis: Bei den %-Angaben für „Land Bayern gesamt“ wurde vom Landeswahlleiter nur eine Stelle hinter dem Komma veröffentlicht. Die Null als zweite Stelle hinter dem Komma besitzt bei den drei betreffenden %-Angaben (vgl. oben) also keine Aussagekraft.

Veröffentlicht am 5. Juli 2010