Home » Projekt „Trinität“ » Trinitätsdarstellungen in Gehülz 

Trinitätspatrozinium und Trinitätsdarstellungen in Gehülz

Die Trinität in ihrem Namen trägt die Dreifaltigkeitskapelle im Kapellenweg (Fotos 1 und 2). Das Kleeblattkreuz an ihrer Spitze symbolisiert die Verbindung von Christuskreuz und Trinitätszeichen. Das Kleeblattkreuz wird auch Kleekreuz oder Dreiblattkreuz genannt und ist hier in der Variante eines Lazaruskreuzes zu sehen.
In den Ambo bzw. die Kanzel der St.-Michael-Kirche (Foto 3) ist eine Darstellung der Heiligen Dreifaltigkeit eingemeißelt (Foto 4), wobei Gottvater durch die Schöpferhand, der Sohn als „Lamm Gottes“ und der Heilige Geist als Taube dargestellt sind.
In der St.-Bonifatius-Kirche ist die Heilige Dreifaltigkeit auf einer Prozessionstafel (Foto 5) abgebildet (Foto 6). Dabei werden Vater und Sohn in Menschengestalt (mit Zepter bzw. Kreuzesstamm) und der Heilige Geist als Taube gezeigt.
In der Bildnische der Marter beim Anwesen Tannenstraße 31 (Foto 7) findet sich ebenfalls eine Trinitätsdarstellung (Foto 8). Hier halten die Arme des Vaters den gekreuzigten Sohn, während sich der Heilige Geist in Gestalt von Feuerzungen ausbreitet.

   

  

     

     

      

Zur Übersicht „Denkmäler“
Zur Übersicht „Trinität“