Home » Projekt „Trinität“ 

Projekt „Trinität“ der Haßlacherberg-Heimatpflege

Bei diesem Projekt geht es um Darstellungen der Dreieinigkeit und Dreifaltigkeit Gottes sowie um andere Zeugnisse des christlich-trinitarischen Gottesglaubens in den Fluren und Ortschaften der Haßlacherbergkette.

FOTODOKUMENTATION: Trinitätsdarstellungen und Trinitätspatrozinien im Bereich des Haßlacherbergs:
Bilder aus Gehülz / Bilder aus Ziegelerden / Bilder aus Seelach / Bilder aus dem Dobersgrund

► Ein von Heimatpflege-Verein und TVE kreiertes Veranstaltungsformat innerhalb der Reihe „Nordic Walking plus“ verbindet die trendige Fortbewegungsart mit dem traditionellen religiösen Unterwegssein bzw. mit der Erinnerung daran:
Soweit die „DreifaltigkeitsWALKfahrten“, auf die hier hingewiesen wird, bereits stattgefunden haben, wollen diese Hinweise als Anregungen für künftige Vorhaben verstanden werden.
Erste „DreifaltigkeitsWALKfahrt“ 2009
BERICHT UND BILDER: Erste „DreifaltigkeitsWALKfahrt“ (Kapellenwege Dobersgrund und Gehülz)
Zweite „DreifaltigkeitsWALKfahrt“ 2009
KURZBERICHT UND BILDER: Zweite „DreifaltigkeitsWALKfahrt“ (Theisenort am Tag des offenen Denkmals)
Dritte und vierte „DreifaltigkeitsWALKfahrt“ 2010
KURZBERICHT UND BILDER: Dritte „DreifaltigkeitsWALKfahrt“ (Gehülz-Süd)
BERICHT UND BILDER: Vierte DreifaltigkeitsWALKfahrt“ (Dobersgrund u. Ziegelerden am Tag des offenen Denkmals)
Fünfte und sechste „DreifaltigkeitsWALKfahrt“ 2011
ABLAUFÜBERSICHT UND BILDER: Fünfte „DreifaltigkeitsWALKfahrt“ (Seelach zu Johanni)
KURZBERICHT UND BILDER: Sechste „DreifaltigkeitsWALKfahrt“ (Schmölz am Tag des offenen Denkmals)
Siebte „DreifaltigkeitsWALKfahrt“ 2013
BILDER UND TEXTE: Siebte „DreifaltigkeitsWALKfahrt“ (Denkmaltags-Tour nach Neuhaus-Schierschnitz)
BILDER UND TEXTE: Achte „DreifaltigkeitsWALKfahrt“ (Denkmaltags-Tour 2014: Seelabach/Tannenstraße)

► Dieses Projekt des Heimatpflege-Vereins Gehülz/Seelach/Ziegelerden steht in Verbindung mit dem von ihm inspirierten, gleichnamigen Projekt der Kreisheimatpflege Kronach (dazu: Webseite).
HINTERGRUND UND CHRONOLOGIE I: „Projekt Trinität“ auf Haßlacherberg- und auf Landkreis-Ebene (2008 – 2011)
CHRONOLOGIE II UND BILANZ: Heimatkundliches Jahrbuch des Landkreises Kronach 26 (2013), Seiten 99 bis 116:
Reichhaltiger Schatz an trinitarischen Glaubenszeugnissen. Botschaft vom dreifaltigen und dreieinigen Gott als „Herzmitte christlicher Identität“. Eine Bilanz zum „Projekt Trinität“ der Kreisheimatpflege Kronach [und der Haßlacherberg-Heimatpflege]. Von Bernd Graf – Dazu auch: Neue Presse Kronach 24. 8. 2013, Seite 17: „Ein reichhaltiger Schatz“ (>>)
ZUM THEMA: Dreieinigkeit und Dreifaltigkeit Gottes / Gedanken zur Trinität

BERICHT UND BILDER: Trinität und Ökumene: Andacht an der Dreifaltigkeitskapelle Gehülz (2009)

 

 

 

 

 

 

 

Die Gehülzer Dreifaltigkeitskapelle, mit einer Trinitätsdarstellung in der Türöffnung und von den Konfessionsfarben ökumenisch umschlossen, ziert die Titelseite von Band 1 der Schriftenreihe des Heimatpflege-Vereins Gehülz/Seelach/Ziegelerden. Das hundertjährige Jubiläum der Kapelle (1988) war Anlass für den Start der Schriftenreihe und somit auch für die Gründung des Heimatpflege-Vereins (1987). Eine ausführliche „Chronik der Dreifaltigkeitskapelle im Gehülzer Kapellenweg“ ist in der Schrift von 1988 enthalten.
Siehe auch hier